Light Art Studios investieren in Green Hippo Nevis+ Kompakt und leistungsfähig ist das kleinste Mitglied der Hippotizer-Familie die Idealbesetzung für kleinere Anwendungen Der Name Light Art Studios stand bisher für Lichtdesigner Raphael Grebenstein. Dieser schloss sich kürzlich mit LD Ole Güllich zusammen, und gemeinsam überführten sie die Light Art Studios in eine GmbH. Die beiden Designer verbindet eine langjährige Partnerschaft, die fortan in der Light Art Studios GmbH Ausdruck finden wird. Um ihre zahlreichen kleineren Produktionen hinsichtlich Projektion, Video und Pixelmapping optimal betreuen zu können, investierte das Kreativ-Duo im Frühjahr 2021 in zwei Hippotizer Nevis+ von Green Hippo. Der Nevis+ ist ein äußerst kompakter (1/2 19’’ 1HE) und dennoch funktionsreicher neuer Medienserver von Green Hippo. Wie alle Hippotizer-Medienserver verfügt auch der Nevis+ über ein umfangreiches Tool-Set, das die Erstellung, Visualisierung und Wiedergabe von Video-Content in Echtzeit erlaubt. „Wir haben uns schon seit 2019 nach einem eigenen Server umgeschaut“, erläutert Raphael Grebenstein. „Allerdings waren wir auf der Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau, die sich bekanntlich gut versteckt. Der Server sollte klein, aber im Grunde vollwertig sein. Wir wollen damit keine Großprojekte bespielen, sondern wünschten uns einen einfachen Server, den ein Licht-Operator noch ohne Schwierigkeiten mit bedienen kann. Außerdem sollte das gesuchte Modell sowohl slot-basiert als auch timeline-basiert arbeiten können.“ Mehr lesen »