theater_marburg


Jedes Kind hat ein Recht auf Teilnahme am kulturellen Leben.

Das Hessische Landestheater Marburg sucht in Zusammenarbeit mit der Marburger Kulturloge Erwachsene, die eine Theaterpatenschaft für ein Kind im Alter von 6 bis 10 Jahren übernehmen wollen. Im Laufe der Spielzeit 2015/2016 besuchen die Paten mit ihren Patenkindern vier bis fünf Vorstellungen aus dem Spielplan des Jungen Theaters. Die Termine sind jeweils am Wochenende und werden theaterpädagogisch begleitet. Den Eintritt für sich und das Patenkind übernehmen die Theaterpaten, da sich die Familien der Kinder einen Theaterbesuch nicht leisten können.

Das Kooperationsprojekt von Hessischem Landestheater Marburg (www.theaster-marburg.de) und der Kulturloge Marburg möchte dem Artikel 31 der UN-Kinderrechtskonvention aktiv Rechnung tragen: „Jedes Kind hat ein Recht auf Erholung, Freizeit und Spiel sowie auf Teilnahme am kulturellen und künstlerischen Leben.“ Aktuell auf dem Spielplan ist Lessing mit „Nathan der Weise“. Generationen von Schülern haben sich schon mit dieser Utopie eines toleranten Miteinanders auseinandergesetzt. Eingesetzt für die neue Produktion des alten Stückes wird modernste LED-Lichttechnik der Firma cast aus Hagen, nämlich Philips Showline SL STRIP 10.

Dazu meint Albrecht Rau, Leiter der Beleuchtungsabteilung des Hessischen Landestheaters Marburg: „Durch den absolut engen und vor allem gleichmäßigen Abstrahlwinkel sind LEDs die ideale Wahl zur Beleuchtung des Chores von oben. Der Chor steht mehrfach in einer Reihe vorm schwarzen Samt-Aushang und bekommt durch die fokusierte Beleuchtung nur von oben perfektes Kopflicht. Auch erhält er durch verschiedenste (leichte eher pastellartige) Farben immer den passenden Kontrast zur Dramatik des Stückes.“ Technik, die im Hintergrund bleibt, aber den Patenkindern ein tolles Theatererlebnis sichert.